Gedenkfeier für die verstorbenen Mitglieder.

In einer feierlichen Gedenkveranstaltung am Totensonntag in der Trauerhalle auf dem Friedhof Dutenhofen ehrte der Verein die 12 Mitglieder, die 2020 und 2021 verstarben und einen aktiven Sänger des GV Harmonie, der aktiv im Traditionschor sang. Die bisherige Vorgehensweise, die Verstorbenen individuell kurz nach der Trauerfeier mit Beiträgen des Chores zu verabschieden, konnte wegen der Corona-Pandemie nicht beibehalten werden. Daher entschied der Vorstand, ein zentrales Gedenken durchzuführen (unter Beachtung der 2G-Regel).

Zahlreiche Angehörige der Verstorbenen waren der Einladung gefolgt. Der Traditionschor unter Leitung von Hubert Kleinmichel eröffnete die Feier mit dem bekannten Chorsatz „Ich bete an die Macht der Liebe“. Anschließend begrüßte Martin Schorn für die ev. Kirchengemeinde alle Anwesenden und begann mit einem kurzen Gedenken an den traurigen Anlass.

Anja Henrich, Reiner Keller und Uwe Schäfer erinnerten abwechselnd an jeden Einzelnen der Verstorbenen mit einem Überblick über die geleisteten Aktivitäten für den Verein. Viele waren  mehr als 60 Jahre Mitglied und teilweise auch in Vorstandsfunktionen ehrenamtlich tätig gewesen.

Der Traditionschor sang anschließend das Kirchenlied „Wer weiß wie nahe mir mein Ende“, bevor Martin Schorn die Gedanken zum Totensonntag mit dem gemeinsamen „Vater unser“ beendete.

Mit dem „Ave Maria“ des Traditionschores klang die, nun jährlich geplante, Veranstaltung aus und Reiner Keller verabschiedete die Anwesenden.


 
E-Mail
Karte
Infos
Instagram