Vocal Sound trainiert - Kantaten statt Katar

Singen ist tatsächlich körperliche Arbeit und Übungssache. Das erfuhren wir alle in den zwei Stimmbildungsworkshops bei Angela Siry. Wir lernten unsere „Sitzfüße“ (die Sitzbeinhöcker), die Brust-, Rücken- und tiefe Bauchmuskulatur sowie unsere Außenflanken (die Rippenbögen) und einen entspannten Stand für den besten Klang einzusetzen. Die Konzentration auf den körperlichen Aspekt des Singens brachte viele zu erstaunlichen Höhen und Tiefen im Gesang. Trainierte und bewusste Arbeit mit dem ganzen Stimmkörper macht längeres Singen weniger anstrengend, da vieles zur Routine werden kann, wenn wir es richtig einzusetzen wissen. Manches davon mag im ersten Augenblick ungewöhnlich oder auch albern erscheinen, hilft aber die Stimme effizienter und entspannter zu gebrauchen. Deshalb erschien allen Teilnehmern die Veranstaltung äußert kurzweilig. Wir danken Frau Siry für ihre professionelle Unterstützung und die Bestärkung darin, dass auch ein Laienchor mit Mut zu falschen Tönen einen schönen Gesamtklangkörper entwickeln kann. Wie sagte sie so schön (sinngemäß): „mit Seele“ und nicht „klinisch rein“ singen. Weiterhin danken wir dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und die Crespo-Foundation für die finanzielle Unterstützung.

Nun freuen wir uns, top vorbereitet, auf unser kleines Weihnachtskonzert am 27.11.2022 ab 17.00 Uhr in der Ev. Kirche in Dutenhofen.

2022.10.28 MGV VS Stimmbildung (2)
2022.10.28 MGV VS Stimmbildung (3)
2022.11.18 MGV VS Stimmbildung (1)
2022.11.18 MGV VS Stimmbildung (2)


 
E-Mail
Karte
Infos
Instagram