Männergesangverein Dutenhofen 1877 e.V.
Freunde - singt mit, lacht mit, macht mit!

Aktuelles

Aktuelle Probentermine und Hinweis auf Veranstaltungen und Termine

Chorprobe "Traditionschor"
(Gemischt)

Montags, 18.30 bis 20.00 Uhr

Gasthof Adler, Dutenhofen,
Gießener Str. 1

Chorprobe "Traditionschor"
(Männer)

Montags, 20.00 bis 21.30 Uhr

Gasthof Adler, Dutenhofen,
Gießener Str. 1

Chorprobe VocalSound
(Gemischt)

Montags, 20.30 bis 22.00 Uhr

Ev. Gemeindezentrum, Dutenhofen, Kirchstr. 3

Veranstaltungen/ Termine

siehe hier


MGV Eintrittserklärung
Eintrittserklärung / SEPA-Basis-Lastschriftmandat

Sängerfrühschoppen „Chorgesang trifft Blech“ am 30.09.2018

Der Männergesangverein Dutenhofen hatte am Sonntagmorgen den 30.09.2018 zu einem zünftigen Frühschoppen in das Oktoberfestzelt am Dutenhofener See eingeladen. Von den eingeladenen Vereinen hatten sich letztlich 13 Chöre für eine Teilnahme entschieden.

Der Vorsitzende des MGV, Reiner Keller, begrüßte die gut gelaunten Gäste im bayrisch dekoriertem Festzelt: „Unser Motto des vergangenen 140. Jubiläumsjahres „Freunde - singt mit, lacht mit, macht mit!“ mündet heute in dieser Veranstaltung, in der mit Freude gesungen und langjährige Bekanntschaften und Freundschaften mit vielen Chören und Chorleitern aus der Region gepflegt, bei Bedarf neu belebt und auch möglichst nachhaltig vertieft werden sollen.“

Aufgrund der unerwartet großen Teilnehmerschar wurde der eigentlich mit der Sport- und Kulturhalle Dutenhofen vorgesehene Austragungsort während der Vorbereitung schon zu klein. Freundlicherweise erklärte sich der Dutenhofener Wies'n-Wirt Markus Strasser bereit, sein Festzelt zur Verfügung zu stellen. „Ein Glück für unseren Verein“, so der 1. Vorsitzende. Damit war auch eine sehr gute Verpflegung mit Speis und Trank für die über 500 Gäste mehr als gesichert.

Der Traditionschor des MGV unter Leitung von Hubert Kleinmichel eröffnete den musikalischen Reigen mit „Capriccio“, während die Sonne auch am Dutenhofener Himmel lachte. Mit dem von ihm selbst arrangierten „Doch des Herzklopfen … des verdank i dir“ kam schon gleich Stimmung im Zelt auf. Die weitere Abfolge der Auftritte wurde zu Beginn der Veranstaltung verlost, wie auch ein 30-Liter-Fässchen Bier, welches zu den glücklichen Sängerinnen und Sängern nach Wißmar ging.

Mit „VocalSound“ unter der Leitung von Markus Schopf bot der neue Chor des MGV mit dem britischen Trinklied „Toss the Pot“ sowie der Rockhymne „Somebody to love“ (Queen) einen furiosen Auftritt. Der Männerchor vom GV „Harmonie“ aus Dutenhofen unter der Leitung von Jörg Rainer Becker fehlte auch nicht und überzeugte mit seinen Volksliedern „Der Jäger aus Kurpfalz“ und „Ich ging emol spaziere“. Camerata vocale, ebenfalls unter der Leitung von Hubert Kleinmichel, hatte den letzten Gesangsauftritt an diesem Tag und setzte einen eindrucksvollen Schlusspunkt mit „Mambo“ und dem „Deutschmeister-Regiments-Marsch“, bei dem das ganze Zelt stehend mitmachte.

Dazwischen wurde ein großer Bogen vom Volkslied über Schlager und Musical bis zu Rock-/Pop-Songs gespannt. Die 4 Chöre der Sängervereinigung Wißmar (Frauen-, Männer-, Gemischter Chor und „Vocal Pur“) unter Leitung von Patrick Schauermann konnten ebenso ein breites Repertoire aufweisen wie der GV Harmonie Watzenborn-Steinberg mit seinem Männerchor (Leitung Hans Happel) und dem Frauenchor „Orea Foni“ (Leitung Therese Rinderknecht). Weiterhin überzeugten vollends auf der Bühne der GV „Frohsinn“ Langgöns (Leitung Werner Jung), der MGV „Arion“ Klein-Linden (Leitung Markus Schopf), begleitet von einem Blasquartett, und der Projekt- Sängerchor „Frohsinn“ Obertiefenbach (Leitung Hubert Kleinmichel).

Die Alphorngruppe des Bläserkreises Dutenhofen sorgte für wunderbare alpine Klänge, während die Tanzgarde der Abteilung Karneval des MGV einen bayrischen Showtanz zum Besten gab und ohne eine Zugabe nicht von der Bühne gelassen wurde. Vor, während und nach den Gesangsbeiträgen wurde die große Sängerfamilie im Zelt durch pfundige Oktoberfestmusik der „Original Böhmischen 7“ bestens unterhalten, so dass bis zum späten Nachmittag beste Laune herrschte. Eine einhellige Meinung war nachmittags überall zu hören: Fantastische Idee und sehr gelungene Veranstaltung, die unbedingt wiederholt werden muss.

Weitere Fotos finden in unserer Bildergalerie.


Kurkonzert Bad Wildungen/Reinhardshausen am 19.08.2018

Vor etwa 300 Zuhörerinnen und Zuhörern präsentierten die Chöre des MGV Dutenhofen und des Gesangvereins „Harmonie“ Dutenhofen in dem wunderschönen Kurpark Reinhardshausen einen Melodienreigen des Chorgesangs.

In einem abwechslungsreichen Programm wurden deutsche und internationale Volksweisen sowie moderne Chormusik vorgetragen. Bei strahlendem Sonnenschein bot das Umfeld des Musikpavillons neben der großen modernen Wandelhalle eine hervorragende Kulisse zu dem anspruchsvollen Kurkonzert.

Über 70 Sängerinnen und Sänger der beiden Gesangvereine kamen mit ihren Darbietungen gut bei dem Publikum. Insgesamt 18 Lieder umfasste das Programm. Den Melodienreigen eröffnete der Männerchor des Gesangvereins „Harmonie“ unter der Leitung von Jörg Rainer Becker. Die Volksweisen In einem kühlen Grunde , Der Jäger aus Kurpfalz und Ich ging emol spaziere erhielten große Zustimmung bei den Gästen.

Seinem Namen „VocalSound“ machte der neue Chor des MGV Dutenhofen mit seinem Chorleiter Markus Schopf alle Ehre. Die rhythmische Vielfalt der Vorträge meisterten die Sängerinnen und Sänger unter Mitwirkung der Solistin Brenda Liesen, wobei Barbar' Ann und Somebody to love besondere Anerkennung beim Publikum fanden.

Mit seinem Chorleiter Hubert Kleinmichel rundete der gemischte Chor des MGV Dutenhofen das Programm ab. Im Prater blühn wieder die Bäume passte zu den wald- und blumenreichen Kuranlagen. Weit, weit weg und Doch des Herzklopfen... des verdankt i dir (Arr. Hubert Kleinmichel) begeisterten die Zuhörerinnen und Zuhörer. Als Zugabe erklang Heut ist der schönste Tag in meinem Leben. (Quelle: Bericht - GV Harmonie Dutenhofen, Bilder - Dietmar Aeberhard)


Tanzgruppe "Foxies" stellt sich der Challenge "Bier und Grillen im Bach"

Die Tanzgruppe "Foxies" wurde im August 2018 von dem Schützenverein Heuchelheim zur „Bier und Grillen im Bach“ - Challenge für den guten Zweck nominiert. Innerhalb einer Woche sollte versucht werden, sich zu mobilisieren und im Bach grillend Spenden zu sammeln, um eine Hilfsorganisation zu unterstützen.

Freitagabends kam die Nominierung über Facebook und am Sonntag, den 12. August 2018 standen die Tanzdamen gemeinsam mit Kind und Kegel im Welschbach unterhalb der Gaststätte "Oxi's Gaudihütte". Es war überhaupt nicht so einfach, in dieser aktuell "trockenen" Zeit eine passende Stelle mit genügend Wasser zu finden.

In nur zwei Tagen nach der Nominierung wurde es also geschafft, alles auf die Beine zu stellen! Und es hat allen, wie die Bilder zeigen, sehr viel Spaß gemacht! Es wurden 140 Euro an Spenden gesammelt und an die "Space Party Crew" übergeben, die das Geld an die kleine Salome zur Unterstützung spenden wird, der damit eine barrierefreie Umgebung ermöglicht werden soll. Die Kleine ist 10 Jahre alt und sitzt aufgrund einer Hirnfehlentwicklung im Rollstuhl.

Natürlich haben die "Foxies" auch 3 weitere Gruppen nominiert:

1. die "MBK" (Original Münchholzhäuser Blaskapelle) - die Challenge wurde hier leider nicht umgesetzt

2. der Club "Die Zougezehene Dutenhofen" - die Challenge wurde umgesetzt

3. der "Möhne-Club Hillscheid" - die Challenge wurde hier ebenfalls umgesetzt

Auf die Wettschulden der MBK, die der Tanzgruppe "Foxies" auf der diesjährigen Dutenhofener Kirmes ein Bierchen ausgeben sollte, warten die Tanzdamen leider noch. Warten wir es ab.


Spendenübergabe an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen

Im Namen des MGV Dutenhofen 1877 e V. übergaben Reiner Keller und Heidi Aeberhard Ende Februar eine Spende in Höhe von 300,00 € an Herrn Kevin Leinbach, hauptamtlicher Koordinator beim Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen, . Dieser Betrag war der Erlös des jährlichen Adventssingens, welches der neue Chor „VocalSound“ des MGV Dutenhofen 1877 e.V. immer am 1. Advent im Rahmen der Veranstaltung „Dutenhofen trifft sich zum Advent“ um die ev. Kirche durchführt. Der Kinder- und Jugendhospizdienst unterstützt und begleitet Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung sowie ihre Eltern und Geschwister. Die Betreuung erfolgt durch ehrenamtliche Mitarbeiter, geht teilweise über Jahre, ist ausschließlich durch Spenden finanziert und ist für die betroffenen Familien kostenlos. Weitere Informationen zu diesem Verein finden Sie hier.


Tolles Faschingstreiben in Dutenhofen

120 Aktive begeistern 450 Gäste

Mit Glanz und Glamour, Musik und Tanz feierten die Dutenhofener Narren ihre berühmt-berüchtigte Faschings-Sitzung. Über 120 Aktive aus dem Wetzlarer Stadtteil boten auf der Bühne ein buntes Spektakel, wobei für jeden etwas dabei war. 

Sitzungspräsidentin Anja Henrich begrüßte zu Beginn das Wetzlarer Prinzenpaar, Prinz Manuel I. und Prinzessin Anke I. Diese eröffneten den Abend mit  den Grüßen an Ihre Untertanen sowie dem gemeinsamen Singen des Prinzenliedes. Begleitet wurden sie, neben ihrem Hofstaat, vom Wetzlarer Kinderprinzenpaar, Prinz Nicolas I. und Prinzessin Sophie I. Danach zog die  Abteilung Karneval des MGV  alle Register und bescherte den 450 gut gelaunten Gästen einen mitreißenden Abend. 

Die MGV-Garde (trainiert von Ragna Keller) tanzte zu einem Köln-Medley, gefolgt von der Kükentanzgruppe - 19 Kinder im Kindergartenalter - , die den Saal mit einer Gummibär-Nummer zu Jubelstürmen animierten. Von einigen Jecken mit Sorge erwartet, stieg Jürgen Kleinmichel als Protokoller in die Bütt. Im heiteren Vers- und Wortspiel outete er kleinere und größere Peinlichkeiten aus dem Dorfgeschehen, wobei er Klartext redete und die Akteure beim Namen nannte. 

Die „Wilden Hühner“, 14 Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren , legten zu Helene Fischers "Herzbeben" eine heisse Sohle aus Parkett (trainiert von Carina Kinzenbach, Tina Dierich, Laura Theiß). Überhaupt ließen die Tanzdarbietungen keine Wünsche offen: die Garde-Kids (13 Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren) lieferten ein tolles Ballermann - Medley ab, die Foxies (8 Damen im besten Alter) boten als “Die edlen Tropfen“ einen charmanten Hingucker. Die Garde-Mädels überzeugten als  „Chiccas“ zu Viva Espana mit einem mitreißenden Showtanz (trainiert von Ragna Keller). 

Aber auch die Männer ließen sich nicht lumpen: Die Ranzegaard (Männerballett, trainiert von Ciny Czastek und Stephanie Kreiling) waren wie immer gut drauf und  erfreuten die weiblichen Gäste mit einer gewichtigen, mehr oder weniger bekleideten Tanznummer. Zur Musik eines Laubsaugers weckten die Chillischoute (trainiert von Tanja Agel und Anne Schumilas) im Müllabfuhr-Design Assoziationen zu den Aufräumarbeiten am Ballermann. 

Live gesungen wurde natürlich auch: VocalSound, der neue Chor des MGV unter Leitung von Markus Schopf, unterhielt den Saal mit einem furiosen Queen-Medley. Die Fantasten, vier gestandene Männer (Felix Altenheimer, Thorsten Loh, Jürgen Kleinmichel, Edgar Weber) unter der Leitung von Olga Chachalina brachten den Saal ebenso in Wallung wie das Trio „Forever young  (Elke Sladek, Heike Nebgen und Katja Grumbach), die Castingshows aufs Korn nahmen. 

Zum großen Finale kamen alle Aktiven noch einmal gemeinsam auf die Bühne und stimmten das vereinseigene Faschingslied „Hier in Dutenhofen“ mit den Gästen an, ehe sie in einer Polonäse nach über 4 Stunden Programm die Bühne räumten.

Für die musikalische Untermalung des Abends sorgte erstmals "Hot Stuff". 

Wer jetzt noch nicht genug hatte, konnte das Tanzbein zur Musik von DJ Oli  schwingen. Gerüchte besagen, dass die letzten Gäste schunkelnd am Montag gesichtet wurden.

Einige Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.


MGV Dutenhofen zieht auf der Jahreshauptversammlung eine erfreuliche Bilanz

2017 als Festjahr zum 140-jährigen Jubiläum des MGV Dutenhofen war sehr arbeitsintensiv und bot, unter dem Motto „Freunde singt mit, lacht mit, macht mit!“,  viele abwechslungsreiche und erfolgreiche Veranstaltungen. So lautete das Fazit, welches Reiner Keller (Vorsitzender des MGV Dutenhofen 1877 e.V.) für das abgelaufene Jahr zog.

Neben ihm erstatteten Heidi Aeberhard (stellvertretende Vorsitzende und Abteilungsleiterin Gesang) und Anja Henrich (stellvertretende Vorsitzende und Abteilungsleiterin Karneval) am Samstag während der Jahreshauptversammlung im Gasthof Adler in Dutenhofen ihre Jahresberichte für 2017.

Dabei erinnerte Aeberhard an den Akademischen Abend mit Auftritten des mit 42 Sängerinnen und Sängern immer noch stark besetzten Traditionschores zusammen mit VocalSound, dem neuen Chor des MGV, der zur Zeit mehr als 30 Mitglieder hat. Gemeinsam fand ein Platzsingen an öffentlichen Stätten in Münchholzhausen und Dutenhofen statt, bevor die Vereinsmitglieder sich zu einem vereinsinternen „Geburtstagsfest“ trafen und es sich gut gehen ließen. 

Zusätzlich zur Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen (Freundschaftssingen Dorlar, Grillfest GV Harmonie, Stadtgesangstag) richtete der Verein im Herbst einen PopJazz-Workshop für Interessierte unter Leitung von Clemens Schäfer (Neu-Isenburg) aus, der auf große Resonanz stieß. Abgerundet wurde der Tag durch ein Konzert mit den Workshop-Teilnehmern, VocalSound sowie dem PopJazzChor Wiesbaden.

Am 1. Advent lud VocalSound unter Leitung von Markus Schopf wieder in die ev. Kirche zu einem kleinen weihnachtlichen Konzert ein. Im Rahmen der Veranstaltung „Dutenhofen trifft sich zum Advent“ erklangen bekannte und unbekannte Weihnachtslieder, für die der Chor viel Beifall erhielt. Der Traditionschor nahm dann noch am 2. Weihnachtsfeiertag am Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Dutenhofen teil.

Auch die Abteilung Karneval blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: 120 aktive Karnevalisten mit 11 Übungsleiterinnen bestritten die 4-stündige Faschingssitzung, die auch vom  Wetzlarer Prinzenpaar besucht wurde, sowie den Kinderfasching in der Sport- und Kulturhalle Dutenhofen. Eine Abordnung  nahm erstmalig am Faschingsumzug in Heuchelheim teil. Außerdem tanzte die Garde bei der Kölschen Nacht, einer Veranstaltung der Gaststätte „Zum Anker“ am Dutenhofener See, vor 2000 begeisterten Zuschauern.

An zahlreichen weiteren Veranstaltungen wie dem Kirmesumzug, dem Jahresempfang der IGD Dutenhofen, dem Brückenmarkt, bei runden Geburtstagen und Jubiläen sowie Trauerfeiern war der Gesamtverein beteiligt.  

Den Kassenbericht erstattete Klaus-Dieter Körner. So verbuchte der Verein gegenüber 2016 einen geplanten Verlust aufgrund der zahlreichen Aktivitäten im Jubiläumsjahr. Positiv entwickelte sich die Mitgliederzahl: es gab 8 Neuzugänge, so dass nun 276 Mitglieder zu verzeichnen sind. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Rechnungsführer eine sehr sorgfältige Buchführung, sodass die Versammlung  dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilte.

Neben Armin Schnorr, der noch ein weiteres Jahr im Amt bleibt, wurde Gerlinde Gaßner als neue Kassenprüferin gewählt.

Reiner Keller dankte allen Chorleitern, Übungsleitern, Vorstandsmitgliedern und den vielen aktiven Mitgliedern und Helfern für die wiederum gute und erfolgreiche Zusammenarbeit, ohne die die Vielzahl der Veranstaltungen nicht durchgeführt werden könnte.  

Die Versammlung gedachte auch der im letzten Jahr verstorbenen 5 Vereinsmitglieder.

EInige der Geehrten für Ihre langjährige Treue

Wie in jedem Jahr war die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder ein Höhepunkt der Versammlung. So wurden folgende Mitglieder für ihr langjähriges Wirken geehrt:  






  • 40 Jahre aktiv (goldene Nadel): Armin Schnorr
  • 40 Jahre fördernd (Silberne Nadel):  Frank Viehmann
  • 50 Jahre aktiv (Ehrenplakette): Reinhard Steiner
  • 50 Jahre fördernd(Goldene Nadel): Ursula Fischer
  • 60 Jahre fördernd (Ehrenplakette): Bernd Kraft
  • je einen Präsentkorb erhielten für langjährige  Mitgliedschaft: Erika Medebach, Ewald Steiner, Dieter Weber (55 Jahre), Margot Hammel, Inge Loh (65 Jahre) und Erwin Assmann und Marianne Steiner (70 Jahre).

Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand wurden Heide Aeberhard als stellvertretende Vorsitzende und Isabel Heinrich als Beisitzerin  im Amt bestätigt.  Ragna Keller als 1. Rechnungsführer (als Nachfolgerin von Klaus-Dieter Körner) und Sabine Mies als Beisitzerin wurden neu gewählt.  

Auf dem Terminplan 2018 stehen unter anderem die jährlichen Faschingsveranstaltungen (03./04. Februar) in der Kultur- und Sporthalle Dutenhofen, die Konzertteilnahme von Vocal Sound bei Arion Kleinlinden  (17. März), ein Chorwochenende im März (Vocal Sound),  die Teilnahme am Beratungs-/Kritk-/Bundesleistungssingen des Solmser Sängerbundes in Waldgirmes (14. April) und ein Chortreffen am 29. September. Außerdem beteiligt sich der Verein an den wiederkehrenden Veranstaltungen in Dutenhofen.